Alle Beiträge (Archiv)

B9 gewinnt gegen Ochtendung

erstellt von:

B9 gewinnt gegen Ochtendung

Im letzten Heimspiel der Hinrunde der Meisterschaft feierte die   GSV-Elf mit einem 6:5 (4:3) gegen den Tabellenzweiten JSG Ochtendung den ersten Saisonsieg. In einer sehr spannenden Partie überzeugten die Gastgeber vor allem durch die kämpferische Einstellung und dem unbedingten Willen, den ersten Dreier einzufahren.
Nach dem Anpfiff und kurzem Abtasten zeigte der Mannschaftskapitän Tobias Kiepert seinen Kameraden eindrucksvoll, in welche Richtung das Spiel führen sollte. Mit  einem satten Sonntagsschuss aus halblinker Position außerhalb des Sechzehners traf er in den Torwinkel und brachte die Hausherren damit mit  1:0 in Führung. Es dauerte allerdings nicht lange und die Gäste glichen zum 1:1 aus. Danach zogen sie dem GSV sogar zweimal mit 2:1 und 3:2 davon. Dabei zeigten sich Schwächen in der GSV-Abwehr. Vor allem der pfeilschnelle Stürmer aus Ochtendung brachte die Verteidigung immer wieder in große Bedrängnis. Doch mit zunehmender Spieldauer nahm sich der ebenfalls sprintstarke Kaspar Hesse dem Gegenspieler an und lies nur noch wenige Torchancen des Spielers zu. Die Grafschafter neutralisierten ihrerseits den Torvorsprung jeweils durch Tim Schultz und durch Leon Schneider. Tim Schultz wusste dabei durch seine Solis über die beiden Außenbahnen besonders zu gefallen.  Er brachte dann auch die Heimelf kurz vor dem Pausenpfiff mit einem Schuss aus kurzer Distanz mit 4:3 in Front.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit ging das Spiel auf und ab: Tobias Kiepert, der gleich durch zwei Gegenspieler in Manndeckung genommen wurde, und Tim Schultz kamen ebenso wie die Gäste zu einigen Großchancen. Schließlich waren es aber die Ochtendunger, die das Spiel mit dem 4:4 wieder offen gestalteten. Mit vorbildlichem Einsatz konnte sich Tobias Kiepert wieder seinen Manndeckern entreißen und sein Team nochmals in Führung bringen. Aber auch die Ochtendunger wollten das Spiel nicht einfach abschenken und glichen abermals zum 5:5 aus. Obwohl der Schlusspfiff und somit das Remis schon nahten, zeigten die GSV-Kicker durch ihre Lauf- und Zweikampfleistungen, dass sie das Spiel unbedingt noch gewinnen wollten. Tim Schultz belohnte als Matchwinner diesen Einsatz nur wenige Minute vor dem Spielschluss, in dem er das Leder zum drittem Mal einnetzte und die Fußballer aus der Grafschaft endgültig auf die Siegesstraße brachte.
Das Spielergebnis und die Einstellung sind Ansporn für die GSV-Truppe und stimmen zugleich zuversichtlich für die Rückrunde.

0