Alle Beiträge (Archiv)

Tolles Camp mit 66 Kindern

erstellt von:

Tolles Camp mit 66 Kindern

66 Kinder aus der Grafschaft und der näheren Region nahmen am Fußballcamp des Grafschafter SV teil. Die Jugendlichen zwischen 6-14 Jahren trainierten unter der Obhut von zwei DFB-lizensierten Trainern, die selbst ehemalige Profifußballer sind. Organisiert wurde das Camp vom Grafschafter SV mit Unterstützung von Intersport Schüller. Thomas Schüller stellte den Kontakt zu Intersport her und besorgte für jedes Kind eine komplette Trainings- und Spielausrüstung.
Komplettausrüstung für alle Kinder
Alle Kinder wurden zunächst am Freitagnachmittag eingekleidet und in 6 Gruppen altersgerecht eingeteilt. Schon am Morgen hatte Cheftrainer JoJo Spies die Jugendbetreuer des GSV bei einer Trainerbesprechung in die einzelnen Übungen eingewiesen und so begann es bei Sambamusik mit einem brasilianischen Aufwärmtraining. Mit der Musik war das so eine Sache. Es war immer das passende Jingle oder das passende Lied greifbar. Denn mit Musik geht alles einfacher. Und die Begeisterung der Kinder war deutlich spürbar. Zum Abschluß des ersten Tages wurde der Elfmeterkönig in jeder Altersklasse ausgeschossen. Die Sieger jeder Altersklasse wurden mit einem Pokal belohnt. Fabio Schmitz, Moritz Kubath, Thilo Wilde und Marcel Hofmann waren die Sieger.
Viel Spaß bei wechselhaftem Wetter am Samstag
Am Samstagmorgen standen nach dem brasilianischen Aufwärmtraining wieder technische Übungen auf dem Plan. Zwischendurch gab es immer wieder Snackpausen und Getränke, insgesamt über 300 Liter Apfelschorle, Wasser standen unbegrenzt zur Verfügung und wurde auch getrunken.  Nach dem Mittagessen, es Pizza und Melonen, zog der Cheftrainer die Torleute und die älteren Jahrgänge immer wieder zu speziellen Übungen ab.  Besonders beim abschließenden Wettbewerb zum Dribbelstar ging es mit Begeisterung an die Sache. Auch hier unterschied man in den einzelnen Altersgruppen, die jeweils einem Championsleague-Teilnehmer zugeordnet waren. Es galt einen festgelegten Parcours zu durchlaufen, den Lionel Messi in sagenhaften 5,1 Sekunden geschafft hat. Tagesschnellster war hier Alexander Fuchs.
Eltern-Kind-Spielefest
Am Abschlußtag ging es mit Koordinationsübungen weiter und nach dem Mittagessen waren die Eltern an der Reihe. Die Kids forderten jeweils Mutter oder Vater im Duell der Champions heraus. Das Spielefest ging danach mit 2 Spielen weiter. Die Jüngsten spielten gegen die Mütter und gewannen natürlich. Hatte man sich doch 3 Tage auf dieses Kräftemessen vorbereitet.
Interessant war dabei das Fußballradar zur Messung der Schussgeschwindigkeit. Und auch die Mütter und Väter konnten zeigen, welche Kraft in ihren Schüssen steckte. Nach einem weiteren Pausensnack gab es zum Ende eine große Siegerehrung und Trainer Karl Rohr als sportlicher Leiter bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. „Während meiner gesamten Trainertätigkeit bei deutschlandweiten Trainingscamps war dieses hier eines der am besten organisierten, betonte er in Richtung der Verantwortlichen des GSV.  Sichtlich stolz übernahmen die Kinder ihre Erinnerungspokale und die Sieger der einzelnen Wettbewerbe bekamen jeweils einen Pokal.  Raphael Fuchs wurde zum Spieler des Camps gekürt und hat damit einen 2-tägigen Aufenthalt im Deutschen Fußball-Internat gewonnen und gleichzeitig die Chance auf ein Stipendium im Wert von 20000 Euro.
Hohes technisches Niveau bei den Übungen
Der Cheftrainer stellte noch einmal die hohe Leistungsbereitschaft der GSV-Betreuer an gesamten Wochenende in der Vordergrund und durch die drei DFB-lizensierten Trainer war das Niveau der Übungen sehr hoch. Gleichzeitig konnten die GSV-Trainer einigen für die tägliche Arbeit mit den Kindern lernen und mitnehmen.
Zum Schluss gab es viel Lob seitens der Eltern und der Kinder, was das Organisationsteam um Thorsten Jacks und Jörg Gaeb besonders freute. Eltern die gerne Bilder des Camps haben möchten, können eine CD mit allen Bildern unter jugend@grafschafter-sv.de bei Thorsten Jacks anfordern.

0