Alle Beiträge (Archiv)

Spielbericht GSV II : TuS Oberwinter

erstellt von:

Spielbericht GSV II : TuS Oberwinter

(Spielbericht)

Beide Teams machten sich im Vorfeld der Partie große Hoffnungen auf drei Punkte da diese den Anschluss an das Tabellenmittelfeld bedeutet hätten. Die Hausherren bestimmen von Beginn an die Partie und versuchten früh das 1:0 zu erzielen. Allerdings konnte man die Feld und Spielüberlegenheit nicht in Tore ummünzen. Oberwinter war in der Spielanlage mehr auf das Konterspiel ausgelegt und kam auch so zu Chancen. Zum Pausentee war das 0:0 für die Gäste eher schmeichelhaft.

In Durchgang zwei sah man ein ähnliches Bild, wieder waren die Roten die spielbestimmende Mannschaft. Leider vergab man leichtfertig hundertprozentige Torchancen, sowohl Denis Schäfer als auch Bernhard Thun hatten beste Möglichkeiten, das entscheidende Tor zu erzielen.  Oberwinter setze voll auf Konter und so wäre der GSV kurz vor Schluss fast noch in Rückstand geraten, aber Schlussmann Marcus Westphal parierte mehrfach glänzend. Mit einer Punkteteilung, die sich für den GSV nach dem Spielverlauf wie eine Niederlage anfühlte, war konnte man aus Sicht der Heimmannschaft nicht zufrieden sein.

Für den GSV spielten: Westphal, Pluschke, Sontag A., Pohl, Schäfer Da., Silva, Plag (45. Weltjen), Schäfer De., Gies (45. Schmidt), Sleei (75. Wunder), Thun.

Das nächste Heimspiel bestreitet man bereits am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr gegen Oberzissen in Vettelhoven.

 

 

Quelle Rheinzeitung:

„Wir waren feldüberlegen, aber vor dem Tor zu harmlos. Wir hatten am Ende einige gute Möglichkeiten, deshalb fühlt sich das Unentschieden eher wie eine Niederlage an“, gab GSV-Trainer Roland Evertz zu Protokoll.

0