Alle Beiträge (Archiv)

Zweite: Sieg im Lokalderby!

erstellt von:

Zweite: Sieg im Lokalderby!

Sieg im Lokalderby gegen Mayschoss

Sonntagmorgen, 16 Mann und ein Ziel, 3 Punkte zum Auftakt! Dieses Vorhaben gelang der 2. Mannschaft des GSV.

Im Derby gegen den SV Mayschoss gab es neben drei Toren auch drei Punkte zu bejubeln.

Gleich indem ersten Minuten riss die 2. Mannschaft das Spiel Ansicht, ehe die Gäste in die Partie kamen. Die Abwehrreihe vor Torwart Schmitz ließ den Ball zirkulieren, sodass Büttgen, Pluschke, T. Jerrentrup und Heyers in der Anfangsphase die meisten Ballkontakte hatten. Durch ein ruhiges Aufbauspiel über Gies und Kapitän Thun erspielten sich die Mannen von Strauß und J. Jerrentrup die ersten Torchancen. In der 14. Minute Ulrich der den Gästetorwart prüfen durfte. Eigentlich als Flanke gedacht, flog ein Ball Richtung Tor, doch der Mayschosser Schlussmann konnte den Ball pflücken.

Nur wenige Minuten später waren es Gies und Heyers mit Schüssen aus der zweiten Reihe, diese gingen aber knapp vorbei. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Während der GSV sich bis in den Strafraum kombinieren konnte, wurden die Gäste größtenteils aus der Entfernung gefährlich.

Kurz vor der Pause gab es dann den Doppelschlag. Thun spielte einen Pass mustergültig in die Schnittstelle und schickte Plag auf die Reise. Der herauseilende Keeper der Gäste verfehlte den Ball, so konnte Plag das Tor per Pass erzielen(44. Minute). Eine Minute später war es Thun dann selbst. Wunder lief mit einer Geschwindigkeit die sonst nur Usain Bolt erreicht über den rechten Flügel und legte auf die 16’er Kante zurück. Der erfahrene Thun netzte dann zum 2:0 mit dem Pausenpfiff ein.

Nach der Pause brauchte es dann ganze 20 Minuten ehe der GSV wieder gefährlich werden konnte. Ein langer Ball von Zavelberg landete genau im Lauf von Heyers, der den Ball in vollem Tempo annahm und den Torwart per „Beinie“ überwinden konnte. Mit diesem sicheren 3:0 im Rücken wurden die Grafschafter nun etwas nachlässiger und mussten in der 78. Minute das 1:3 hinnehmen. Fünf Minuten vor Schluss waren die rund 60 Zuschauer dann Herzinfarkt gefährdet. Ein Gästespieler schaute sich Schmitz aus und setzte einen Schuss genau and Lattenkreuz. Mit diesem Schuss war das Spektakel dann aber auch beendet.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die drei Punkte völlig zurecht in Vettelhoven bleiben.

 

Für den GSV II spielten: Schmitz, Pluschke, Gies, Plag, Wunder, Heyers, Thun, Büttgen, T. Jerrentrup, Ulrich, Zavelberg, Hasani, Schneider, Micheloni

0