Alle Beiträge (Archiv)

Zweite: Hitzeschlacht in Remagen!!

erstellt von:

Zweite: Hitzeschlacht in Remagen!!

Hitzeschlacht von Remagen endet mit 4:1 Niederlage!

Es hat nicht sollen sein, unsere 2. Mannschaft konnte leider nichts Zählbares aus Ihrem letzten Auswärtsspiel beim SV Remagen II mit auf die Grafschaft nehmen. Bei extremen Temperaturen um die 38 Grad um 12:00 Uhr in der prallen Mittagssonne hatten nicht nur beide Mannschaften Probleme ein ordentliches Spiel auf zu ziehen sondern auch der teilweise durch die starke Sonne sehr strapazierte Schiedsrichter hatte arge Probleme. Nichts desto trotz beide Seiten mussten mit denselben Bedingungen klar kommen und Ausreden lies Headcoach Strauß nicht zählen. Nach beiderseitigen Abtasten in den Anfangsminuten hatte GSV-Stürmer Denis Schäfer die erste nennenswerte Chance, nach einem Abspiel Fehler der Hausherren reagierte Schäfer am schnellsten, zeigte aber im Abschluss nerven. Immer wieder probierten es die „Roten“ über Ihre Außenspieler Plag und Wunder mit gezielten Flanken in den Strafraum. Nach guten Kombination erspielten sich die Gäste vermehrt ein kleines Chancenplus, Daniel Schäfer scheiterte nach Direktabnahme knapp am Tor, Plag sowie Thun und Wunder mit Distanzschüssen. Nach einer halben Stunde dann die etwas überraschende Führung der Rheinstädter: Die bis Dato gut stehende GSV-Hintermannschaft um Schneider, Brückner, Heyers und Ehlert passte eine Sekunde nicht auf und der gegnerische Stürmer nutze die Situation zur 1:0 Führung der Hausherren(30.) Bis zum Halbzeitpfiff konnten beide Seiten keine nennenswerte Situation mehr erspielen.

Nach der Pause dasselbe Bild, der GSV probierte weiter fröhlich nach vorne zu spielen und wurde prompt belohn. Nach einem Doppelpass zwischen Schäfer und Schneider spielte letztgenannter einen überragenden Pass in den Lauf von Micheloni, dieser überspielte den Gäste Torwart und konnte den Ausgleich erzielen(55.) Kurz nach dem Ausgleich war es De. Schäfer der die 1:2 Führung erzielte, doch wurde sein Tor wegen angeblichem Handspiel nicht gegeben. Nach knapp 70. Gespielten Minuten dann die erneute Führung der Hausherren: Nach einen Gewühle im GSV Strafraum konnte der Remagener Tischendorf die überhand behalten und zur 2:1 Führung einnetzen. Nach der 2:1 Führung des SV R bekamen die Grafschafter leider gar nichts mehr auf die Kette, Fehlpässe, lange unkontrollierte Bälle und fehlende Konzentration lagen an der Tagesordnung. So stellte Trainer Mischa Strauß von 4-Kette auf 3-Kette um und der GSV lief ins offene Messer. So konnte der SV Remagen in der 75. und 85. Spielminute auf 3:1 und 4:1 erhöhen.

Fazit:

Man hat heute zwei Seiten des GSV gesehen, eine gute und eine wirklich schlechte. Wiedergutmachung ist bereits für kommenden Donnerstag (01.09.2016, 19:30 Uhr, KuRa Vettelhoven) angesagt. Da empfängt die Zweitvertretung des Grafschafter SV auf heimischer Anlage die SG Heimersheim.

 

GSV:

T.Jerrentrup-Schneider-Brückner (45.Pluschke)-Ehlert (45.Ritzdorf)-Heyers-Gies-Thun-Da. Schäfer (50.Micheloni)-De.Schäfer-Plag-Wunder-Kusch-

0
Zur Werkzeugleiste springen