Alle Beiträge (Archiv)

C-Jgd: Topspiel auf der Grafschaft

erstellt von:

C-Jgd: Topspiel auf der Grafschaft

Letzten Samstag empfing die JSG Bachem (Jugendspielgemeinschaft der SG Bachem-Walporzheim und des Grafschafter SV) den Tabellenführer und vorzeitigen Staffelsieger JSG Westum. Leider konnte sich die JSG Bachem schon vor diesem Spiel nicht mehr in der Tabelle verbessern, aber auch bei einer Niederlage war der dritte Platz sicher. Zunächst galt es aber eine Rechnung zu begleichen, hatte man in Westum doch deutlich mit 7:1 verloren (offiziell war dieses Spiel, warum auch immer,  mit 8:1 für Westum gewertet worden). So begann die JSG Bachem aus einer sicheren Vierer-Abwehrkette und einem traditionellen Libero, eine Rolle, wie maßgeschneidert für Daniel Sonntag. Vier Mann agierten unter der Regie von Marcel Hofmann im Mittelfeld und vorne sorgte Robin Leber für Unruhe in der gegnerischen Defensive.
Beide waren auch maßgeblich am ersten Tor beteiligt, als Robin einen langen Pass erlief, quer zu Marcel spielte und dieser die Kugel im Netz versenkte. Sechs Minuten waren da erst gespielt und es dauerte nur weitere sechs Minuten, bis sich Leon Gebauer auf der linken Außenbahn in Szene setzte. Zunächst sah es so aus, als gäbe es nur noch die Chance zu einer Flanke, aber da der Torwart sich auf den ersten Pfosten konzentrierte, nahm sich Leon ein Herz und hämmerte den Ball leicht angeschnitten, unhaltbar in das lange Eck.
Der weitere Spielverlauf in der ersten Halbzeit glich der bisherigen Saisonleistung. Aus einem komfortablen Vorsprung wurde zu wenig gemacht. Unachtsamkeiten und Leichtsinnsfehler im taktischen Verhalten ermöglichten es der JSG Westum wieder in das Spiel zu kommen. Die Folge waren der Anschlusstreffer in der 21. Minute und der Ausgleich in der 29. Minute. Kurz vor der Halbzeit hätte Westum sogar auf 3:2 erhöhen können, doch Marlon Kröll im Tor parierte hervorragend. So ging man mit dem Unentschieden in die Halbzeit. In Anbetracht des Ergebnisses aus dem Hinspiel hätte man zufrieden sein können. Doch nach den gezeigten Anfangsminuten und der 2:0-Führung, war man doch schon geknickt, dass man mit einem Remis in die Pause ging.
Aber es waren ja noch weitere 35 Minuten zu spielen, genug Zeit, um das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Doch das gestaltete sich schwerer als gedacht. Die Westumer tauchten nun immer öfter vor dem Tor der „Bachemer“ auf, aber letztere hielten energisch dagegen und fast wie aus heiterem Himmel kam Ibrahim Sleei im gegnerischen Strafraum an den Ball und zog trocken ab. Mit einer Glanzparade parierte der Torwart den Ball und lenkte diesen noch an die Latte. Darauf hatte Julian Fulgraff spekuliert, er reagierte schneller als alle um ihn herum und schob den Abpraller zu der erneuten Führung der JSG Bachem ein.
Leider hielt auch diese Führung nur drei Minuten und weitere vier Minuten später fiel dann auch der letzte Treffer der JSG Westum zum letztlich nicht unverdienten 3:4 Auswärtssieg. Wer an diesem Samstag auf dem Sportgelände der Grafschafter Spielvereinigung war, hatte wirklich ein tolles Spiel mit zwei hervorragenden Mannschaften gesehen. Mit großem Applaus wurden vor allem die Spieler des Staffelsiegers der JSG Westum, aber auch die der JSG Bachem zu Spielende bedacht.
Zum Einsatz kamen: Marlon Kröll, Daniel Sonntag, Florian Eberle, Timo Seuffert, Rufus Caspary, Timon Schwabe, Leon Gebauer, Marcel Hofmann, Jonas Wirtz, Tim Lörken, Robin Leber, Julian Fulgraff, Jonathan Hörsch, Ibrahim Sleei und Tristan Bauer.

0