Alle Beiträge (Archiv)

B-Jugend mit unnötiger Heimniederlage

erstellt von:

B-Jugend mit unnötiger Heimniederlage

Am Samstag, den 6. Mai war die B-Jugend der SG Andernach auf der Vettelhofener Waldsportanlage zu Gast. Das Grafschafter Team um Trainer Lars Frey und Ulli Stukenbröker war gewarnt, hatte man doch bereits das Hinspiel in Andernach unglücklich mit 0 : 1 verloren.
Das Spiel begann mit drückender Überlegenheit der Heimelf, „gefühlten“ 80 % Ballbesitz und vier sicheren Torchancen. Zählbares ergab jedoch nur das 1 : 0 in der 33. Minute durch Felix Pfeffer. Hinzu kam je ein Pfosten- und Lattentreffer. Die dauerverletzten Stürmer Raphael Fuchs und Vinzenz Schneider wurden in den aussichtsreichen Torraumszenen schmerzhaft vermisst. Mit diesem etwas trügerischem Ergebnis ging es in die Pause.
Die Trainer der Heimelf forderten zehn starke Minuten mit Torerfolg zu Beginn der zweiten Halbzeit. Nach Torerfolgen in der 42., 45.und 50 Minuten der klug spielenden Gäste aus Andernach stand es jedoch 3 : 1 für den tief stehenden und geschickt konternden Gegner, der in dieser Phase zeigte, das man aus einer sicheren Abwehr und einem laufbereiten, ballsicherem Mittelfeld mit treffsicheren Stürmern aus wenig Chancen effektiv ein Spiel gewinnen kann. Die Heimelf erspielte sich In der nun folgenden Drangphase erneut vier sichere Torchancen, die zwar zum Anschlusstreffer durch Alexis Gäb zum 3 : 2 in der 56. Minute führten, aber ausgenommen einem weiteren Pfostentreffer nichts zählbares erbrachte. In der Nachspielzeit gelang Andernach nach völliger Entblößung der GSV-Abwehr das 4 : 2.
Die Enttäuschung der GSV und der Fans war durch den Spielverlauf groß, hatte man doch die gute Chance verpasst sich durch einen Sieg an die Spitze der Tabelle zu schieben. Zuschauer und Spieler fragten sich im Nachhinein wie man dieses Spiel verlieren konnte – die gleiche Frage wie nach dem Hinspiel gegen diesen geschickt agierenden, disziplinierten Gegner.
Im Auswärtsspiel am Samstag, den 13. Mai um 14.00 Uhr in Kripp gegen den Tabellenführer aus Remagen hat man erneut die Möglichkeit dieses Ziel durch einen überzeugenden Auftritt zu erreichen.
Es spielten:
Björn Hansel, Max Hoppe, Felix Pfeffer, David Bertram, Fabian Floter, Gregor Kirchner, Alexander Fuchs, Alexis und Jannis Gäb, Paul Jürgens, Ben Dedeck, Sven Reinhardt, Eric Bräutigam sowie Frederic Herbel

0
Zur Werkzeugleiste springen