Alle Beiträge (Archiv)

E1: Unerwarteter Punktverlust

erstellt von:

E1: Unerwarteter Punktverlust

FC Plaidt III – JSG Grafschaft 1:1
Das vorletzte Auswärtsspiel der Qualifikationsrunde führte die jungen Löwen der E1 nach Plaidt. Für viele schien es im Vorfeld nur um die Höhe des Sieges zu gehen, hatte man das Hinspiel in der heimischen Arena doch mit 9:1 gewonnen. Dementsprechend sorglos begann die Mannschaft auch das Spiel und hatte Glück, nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten, als ein harmloser Rückpass plötzlich zur ersten großen Möglichkeit der Gastgeber wurde. Doch auch dieser Schockmoment weckte die Löwen nicht auf. Es entwickelte sich kein Spielfluss, da vieles durch Einzelaktionen probiert wurde und auch die kämpferische Einstellung an diesem Tag kaum gegeben war. Das, was diese Mannschaft eigentlich stark macht, nämlich schönes und schnelles Kombinationsspiel über die Außen, konnte nicht umgesetzt werden. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich keine vielversprechende Tormöglichkeit erspielt wurde und mit einem 0:0 die Seiten getauscht wurden.
In der Halbzeitpause wurde an die Stärken des Teams erinnert, doch schienen die Jungs das mit Wiederanpfiff schon wieder vergessen zu haben. Auch in der zweiten Halbzeit blieb vieles Stückwerk. Kein Kombinationsspiel war zu sehen, viele technische Fehler und mangelnde Laufbereitschaft prägten das Spiel. Nur durch Zufall und Glück kam man zur 1:0-Führung durch Felix Bender. Aber selbst diese schmeichelhafte Führung brachte keine Ruhe ins eigene Spiel. Im Gegenteil! Die Gastgeber drängten nun auf den Ausgleich und hatten bei gleich drei Lattentreffern Pech, dass der verdiente Ausgleich nicht schon früher fiel. Ein paar Minuten vor Schluss war es dann soweit. Nach einem Eckball konnte der Ball nicht klar genug geklärt werden und Torhüter Fynn Gottwald wurde mit einem abgefälschten Schuss bezwungen. Somit endete das Spiel mit einem enttäuschenden Unentschieden, durch das man sich um die bisher sehr gute Ausgangslage in der Qualifikations-runde gebracht hat. Jetzt heißt es, sich wieder auf die Stärken zu konzentrieren und die anstehenden letzten drei Spiele in gewohnter Weise anzugehen.

Bild: Felix Bender: Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0.

0
Zur Werkzeugleiste springen