Alle Beiträge (Archiv)

GSV I verliert beim Tabellenletzten

erstellt von:

GSV I verliert beim Tabellenletzten

Am Donnerstag, 15.03., bestritt die erste Mannschaft der Grafschafter Spielvereinigung (GSV) ein Nachholspiel gegen die SG Westum/Löhndorf II.
Nach dem ersten Sieg nach der Winterpause wollte das Team an die erste Halbzeit gegen die SG Bachem/Walporzheim anknüpfen. Auf einem Ascheplatz gegen eine Mannschaft, die besser ist, als die Tabelle es darstellt, sollte dies kein leichtes Vorhaben werden. Die Reservemannschaft aus Löhndorf presste die Gäste aus der Grafschaft von Anfang an in jeder Situation gut zu. So hielt sie die GSV die ersten zwanzig Minuten deutlich aus dem Spiel. Die Abwehrreihe um Lars Hansen stand allerdings gut und ließ keine gefährlichen Torchancen zu. Die Wemmer-Elf kam im Verlauf der ersten Halbzeit zu zwei Chancen, die aber ebenfalls liegen gelassen wurden. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.
In der zweiten Halbzeit waren die Rot-Weißen deutlich stärker und übernahmen die Spielkontrolle. Nach einer Ecke kam der Ball zu André Weltjen, der diesen von der rechten Seite aufs Tor zirkelte. Ein SG-Spieler schoss den Ball, beim Versuch ihn von der Linie zu kratzen, jedoch ins eigene Tor (53. Spielminute). Zu diesem Zeitpunkt die verdiente Führung für die Gäste. Nach dem Tor kontrollierte die GSV das Spiel noch für zehn Minuten, wurde dann aber zu übermutig und ließ die Hausherren wieder ins Spiel kommen. Durch eine Unachtsamkeit in der GSV-Abwehr erschien ein SG-Stürmer völlig frei vor GSV-Torwart Westphal, ließ diesem keine Chance und schob locker zum 1:1 (67.) ein. Nun wurde das Spiel hitziger und es gab Chancen auf beiden Seiten zur Führung. Kurz vor Schluss hielt Westphal einen Ball in der Hand, als er auf dem Boden lag. Er ließ diesen kurz los und nahm ihn direkt wieder auf. Die Schiedsrichterin entschied in dieser Situation auf indirekten Freistoß, knapp hinter dem Elfmeterpunkt. Die GSV-Elf stand mit allen Spielern auf der Torlinie und die Westumer belagerten den 16er. Ein Spieler der SG hielt nach dem Pfiff den Fuß auf dem Ball, aber keiner der SG-Spieler reagierte, sodass die Grafschafter den Ball zunächst klärten. Unverständlicherweise entschied die Schiedsrichterin, dass der Freistoß wiederholt werden muss. Wieder stellte der Spieler den Fuß auf den Ball, mit dem Unterschied, dass ein SG-Spieler den Ball sofort schoss und dieser im GSV-Gehäuse zum 2:1-Endstand für die Gastgeber landete.
Für die GSV spielten: Westphal, A. Sonntag (Schmitz), Schäfer, Hansen, Hellmich, Morsbach, (M. Sonntag), C. Hoffmann, Weltjen, Vitten, Plag und O. Hoffmann.

Bereits am Sonntag kann das Team in Sinzig zeigen, dass das nur ein Ausrutscher war. Anpfiff ist um 12:30 Uhr.

0
Zur Werkzeugleiste springen