Alle Beiträge (Archiv)

A-Jugend feiert Heimsieg

erstellt von:

A-Jugend feiert Heimsieg

Klare Leistungssteigerung zum verdienten 7:1-Erfolg
Nach dem wenig überzeugenden Start in die Rückrunde der Leistungsklasse Rhein-Ahr bei der SG Landskrone Heimersheim stand am Freitag, den 23.März das erste Heimspiel der Rückrunde in Vettelhoven gegen die JSG Nickenich an. Trainer und Mannschaft waren sich vor dem Spiel einig, dass es eines ganz anderen Auftritts bedurfte, um die Rückrunde noch auf einem Spitzenplatz abschließen zu können.
Beide Mannschaften hatten sich offensichtlich einiges vorgenommen, denn die Partie wurde von Anfang an mit hohem Tempo und Einsatz geführt. Die Grafschafter Elf erspielte sich dabei schnell eine Feldüberlegenheit, die Fabian Floter bereits in der 6. Minute mit einem plazierten Distanzschuss zur 1:0- Führung nutzen konnte. Wer glaubte, dass die Gastgeber dadurch leichteres Spiel haben würden, sah sich zunächst getäuscht: Moral und Kampfgeist des Gegners blieben ungebrochen. Wenn auch ohne Durchschlagskraft in der Offensive, konnte er die Partie gegen die immer stärker werdenden Grafschafter noch über längere Zeit offen halten. Erst kurz vor dem Pausenpfiff brachte ein Doppelschlag durch Timo Retterath und Alexis Gäb zum 3:0 die Vorentscheidung.
In der zweiten Spielhälfte hatten die Gastgeber den Gegner zunehmend besser im Griff und setzten auch sehr ansehnliche spielerische Akzente. Der für den verletzten Pedro Loureiro als Sturmspitze eingesprungene Jakob Wiehler setzte sich in der 55. Minute in einer schönen Einzelaktion gegen die Nickenicher Innenverteidigung durch und schloss zum 4:0 ab. Damit war das Spiel entschieden. In den folgenden 20 Minuten ließen denn auch auf beiden Konzentration und Einsatz gleichermaßen nach, was allerdings dem Gegner zugute kam: in einer der wenigen Aktionen vor dem Grafschafter Tor ließen Torwart wie Innenverteidigung eine Nickenicher Flanke ungehinderten durch den Strafraum segeln, was einem Gästestürmer die einzige hochkarätige Chance bescherte. Bezeichnend war aber, dass es in dem anschließenden Strafraumgetümmel mit Felix Pfeffer einen eigenen Spieler brauchte, um zum Anschlußtor der Gäste abzuschließen! Kurios, aber auch ein Weckruf an die Grafschafter, die in der Schlussviertelstunde wieder konsequenter agierten und zu drei weiteren Treffern durch Fabian Floter und zweimal Leon Schneider kamen. Sehenswert war dabei der Treffer zum 5:1: Alexis Gäb spielte sich auf der linken Außenposition bis auf die Grundlinie durch und bediente mit einem mustergültigen Rückpass Leon Schneider, der aus 15 Metern überlegt einschieben konnte.
Mit diesem klaren Sieg gegen einen allerdings zunehmend überforderten Gegner haben die Grafschafter den Anschluß an die Tabellenspitze wiederhergestellt. Was der Erfolg mit Blick auf den Kampf um die Meisterschaft allerdings wert ist, muss das am 26. März stattfindende Auswärtsspiel bei der punktgleichen JSG Maifeld zeigen.

Foto: Alexis Gäb überzeugte durch Treffsicherheit und kluge Vorlagen.

0
Zur Werkzeugleiste springen