Alle Beiträge (Archiv)

E2: Zwei gute Auswärtsspiele ….

erstellt von:

E2: Zwei gute Auswärtsspiele ….

…. leider nur ein Punktgewinn!

In der vergangenen Woche mussten die jungen Löwen zweimal auswärts antreten. Zunächst stand am Mittwoch, 18.04., ein Nachholspiel bei der JSG Walporzheim auf dem Programm. Hochmotiviert starteten die jungen Löwen furios. Bereits beim ersten Angriff setzte sich Paul Hüttig über die linke Seite durch und bediente in der Mitte Maurice Krause mustergültig, der zur 1:0-Führung vollenden konnte. Die Grafschafter wollten nun schnell nachlegen, aber ohne Erfolg. Mitten in die weiteren Angriffsbemühungen gelang den Gastgebern ein Konter und überraschten mit dem 1:1 die zu weit aufgerückten Gäste aus der Grafschaft. Konterspiel war fortan auch weiter das Mittel der JSG Walporzheim gegen spielerisch überlegene Gäste. Angriff über Angriff rollte auf das Tor der Gastgeber und insbesondere über die beiden Angriffsspieler Maurice Krause und Jonas Schwiperich wurden weitere Chancen herausgespielt. Pfosten und der Walporzheimer Torhüter verhinderten aber die erneute Grafschafter Führung. Mitten in der Drangphase gelang den Walporzheimern mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern die 2:1-Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Angetrieben vom starken Felix Gay stürmten die Gäste aus Grafschaft auf das gegnerische Tor. Einzig die mangelhafte Chancenverwertung und die Anfälligkeit bei Kontern waren an diesem Tag durch die Trainer der Grafschafter zu bemängeln. Einer dieser Konter führte in der 30. Minute gar zum 3:1 für die JSG Walporzheim. Unbeirrt davon spielten die jungen Löwen weiter nach vorne und konnten nach einem Doppelpack durch Felix Gay zum verdienten 3:3 (31./35.) ausgleichen. Doch der Gastgeber ging durch einen 20-Meter-Freistoß erneut in Führung (40.). Der bärenstarke Felix Gay egalisierte nach schöner Einzelaktion umgehend. Mehr als das unglückliche 4:4-Unentschieden war trotz weiterer Chancen und eines Pfostentreffers von Maurice Krause für die Grafschafter nicht mehr drin.
Nur zwei Tage später standen die jungen Löwen bei hochsommerlichen Temperaturen in Heimersheim auf der ungeliebten Asche erneut auf dem Platz. Es entwickelte sich von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe mit schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Einzig der Schiedsrichter sorgte mit einer für ein E-Jugendspiel übergenauen Regelauslegung dafür, dass das ansonsten flotte Spiel immer wieder ins Stocken geriet. Das 1:0 der Gastgeber drehten die an diesem Tag besonders gut aufgelegten Jonas Schwiperich und Felix Gay zu einer 2:1-Führung für die Grafschafter. Als schon alle Beteiligten mit dem Pausenpfiff rechneten, gelang es den Gastgebern in der zweiten Minute der Nachspielzeit, eine Unachtsamkeit der jungen Löwen zum 2:2-Ausgleich zu nutzen. Auch in Halbzeit zwei wogte das Spiel hin und her und die 3:2-Führung der Heimersheimer konnte durch Jonas Schwiperich erneut egalisiert werden. Nun spielten die jungen Löwen voll auf Sieg. Doch wie so oft im Fußball rächte sich dies. Mitten in den Sturmlauf setzten die Heimersheimer durch eine gute Einzelaktion einen Konter und bestraften die viel zu weit aufgerückten Grafschafter mit dem 4:3 in der letzten Minute. Fazit der Trainer: Wieder ein gutes Spiel der Grafschafter Mannschaft, aber letztlich ohne Punktgewinn.

Foto: Niklas Schmitz überzeugte durch Laufbereitschaft und gute Zweikampfführung.

0
Zur Werkzeugleiste springen