Alle Beiträge (Archiv)

AH des SV Dernau gewinnt Kleinfeldturnier

erstellt von:

AH des SV Dernau gewinnt Kleinfeldturnier

Traditionsgemäß fand am Freitag, 08.06., das Kleinfeldturnier der „Alten Herren“ der Grafschafter Spielvereinigung statt. Hierzu traten acht Mannschaften an, um zunächst in zwei Vierergruppen die späteren Viertelfinal-Paarungen auf zwei Kleinfeldern auf der Waldsportanlage in Vettelhoven auszuspielen. Zunächst wurden in den Gruppenspielen („Jeder gegen jeden“) die Plätze eins bis vier ausgespielt.
In der Gruppe A setzte sich der SC Birresdorf/Leimersdorf vor dem VfB Lantersho-fen durch. Auf den Rängen drei und vier folgten der TB Witterschlick und die AH Neuenahr 2. In der Gruppe B ergaben sich nach der gespielten Vorrunde folgende Platzierungen: Sieger wurde der SV Dernau, dicht gefolgt vom SV Wachtberg. Auf den Plätzen drei und vier folgten der SV Bengen und der Ahrweiler BC.
In den folgenden Viertelfinal-Spielen konnte sich der Ahrweiler BC mit 2:0 gegen den SC Birresdorf/Leimersdorf durchsetzen. Etwas spannender wurde es in der Partie zwischen dem SV Dernau und der AH Neuenahr 2. Die Blau-Gelben zeigten nach einem torlosen Unentschieden in der regulären Spielzeit die besseren Nerven und siegten im Neunmeterschießen mit 3:2. Nach einem 1:0-Sieg des SV Bengen über den VfB Lantershofen sowie dem 2:0 (nach Neunmeterschießen) des SV Wachtberg über die TB Witterschlick standen die Halbfinal-Paarungen fest.
Im ersten Halbfinale konnten sich zunächst die AH aus Bengen gegen den Ahrweiler BC durchsetzen und standen somit als erster Finalteilnehmer fest. Im zweiten Halbfinal-Spiel fiel die Entscheidung erst nach einem Neunmeterschießen. Dernau zeigte Nervenstärke und setzte sich gegen den SV Wachtberg durch.
Zur Ermittlung des Drittplatzierten wurde direkt ein Neunmeterschießen ausgetragen – der Ahrweiler BC setzte sich mit 1:0 gegen den SV Wachtberg durch.
Im Finale traf der SV Dernau auf den Vorjahressieger SV Bengen und konnte durch einen souveränen 2:0-Sieg das Kleinfeldturnier für sich entscheiden.
Die Grafschafter „Alten Herren“ danken den eingesetzten Schiedsrichtern für die souveräne Leitung des Turniers, den Mannschaften für den sportlichen und fairen Wettkampf und allen Sponsoren und fleißigen Helfern, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.
Der Abend fand bei dem einen oder anderen Bier, gegrillten Steaks und Würstchen seinen Ausklang in geselliger Runde.

Foto: die Finalisten aus Bengen und Dernau nach der Siegerehrung

0
Zur Werkzeugleiste springen