Alle Beiträge (Archiv)

Ludger Hoppe übernimmt GSV-Vorsitz

erstellt von:

Ludger Hoppe übernimmt GSV-Vorsitz

Wie angekündigt hatte die Grafschafter Spielvereinigung (GSV) am Freitag, 30.09., ihre Mitglieder zur Versammlung eingeladen, um über die Arbeit der letzten zwei Jahre und die Lage im Verein ausführlich zu berichten. Zudem standen Neuwahlen des gesamten Vorstands auf dem Programm. Von den fast 600 GSV-Mitgliedern fanden sich allerdings nur 25 im Winzerverein in Lantershofen ein, was sehr enttäuschend ist.

Bevor es aber zu den Neuwahlen kam, berichtete der alte Vorstand über die Aktivitäten seit der letzten Versammlung vor gut zwei Jahren. Durch die Pandemie war der aktive Sportbetrieb in den letzten eineinhalb Jahren stark eingeschränkt, sodass man weniger über die rein sportlichen Aktivitäten und Erfolge berichten konnte als vielmehr über die Situation während der Pandemie und die verschiedenen Hilfsaktionen nach der Flutkatastrophe. So trug der scheidende erste Vorsitzende Arno Fuchs über die Hilfsaktionen für die Ahr-Fußballvereine vor, die u.a. vom Verein finanziell unterstützt wurden. Die hauptsächliche Hilfe dauert allerdings noch lange an, denn zum einen teilt sich die Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) ihre Sportplätze mit den AhrVereinen, zum anderen wurden viele Jugendliche von der Ahr in den GSG-Mannschaften aufgenommen, die dort jetzt als Überbrückung ein wenig Normalität zurückerhalten haben.

Zudem berichteten Arno Fuchs und Werner Frey über die Hilfsaktionen im Sportheim, bei der über einen Zeitraum von sechs Wochen nach der Flutkatastrophe zahlreiche Hilfsorganisationen auf dem Sportgelände in Vettelhoven umfänglich betreut wurden, und vielen Bewohnern der Grafschaft und des Ahrtals eine Duschmöglichkeit gegeben wurde. Dafür herzlichen Dank an Werner Frey, der diese Aktion durchweg betreute, und an alle Helfer, die geputzt, gewaschen, Sachgüter gespendet oder anderweitig unterstützt haben.

Christoph Schmitt als Geschäftsführer referierte über die ebenfalls durch Corona eingeschränkten Möglichkeiten der Sportangebote, über die Situation des Vereins, der GSG und die zukünftigen Pläne. Dabei ist die Hoffnung groß, dass der Verein in den nächsten Jahren ohne weitere große Einschränkungen weiterentwickelt werden kann, und insbesondere das Sportangebot im Breitensport wieder voll aufgenommen und wenn möglich sogar erweitert werden kann.

In den Ausführungen von Mario Pluschke, der den verhinderten Lars Hansen für den Bereich Seniorensport vertrat, gab es leider auch nicht viel zu erläutern, da coronabedingte Abbrüche der letzten beiden Saisons wenig Zählbares hervorbrachten. Einzig der Pokalsieg der 2. Herren-Mannschaft im doch noch zu Ende gespielten Kreispokal konnte als besonders positives Ereignis und als erster Titel der jungen GSG hervorgehoben werden.

Patrick Plag berichtete anschließend über die infrastrukturellen Projekte, wie zum Beispiel die bereits begonnene Renovierung des Flutlichts und der Zaun-anlage auf dem Naturrasenplatz und die Pläne zur Errichtung einer kleinen Tribüne für den Kunstrasenplatz.

Trotz der Auswirkungen der Pandemie konnte der Schatzmeister Werner Frey im Wesentlichen auch nur Positives berichten. Die Mitgliederzahlen sind zwar leicht rückläufig (aktuell 572 Mitglieder), im Vergleich zu anderen Vereinen aus unserem Fußballverband aber deutlich moderater. Trotz Verzicht auf Sponsorengelder während der Lockdowns und fehlenden Einnahmen aus dem Spielbetrieb, hat sich die finanzielle Situation des Vereins während der letzten zwei Jahre erfreulich entwickelt. Die hervorragende Kassenführung wurde anschließend durch die Kassenprüfer bestätigt.

Nach den Berichten durch die einzelnen Vorstandsmitglieder konnte der Vorsitzende Arno Fuchs noch eine sehr erfreuliche Ehrung vornehmen: Die langjährigen Vereins- und Vorstandsmitglieder Gerd Blortz, Beppo Hansen und Dieter Schäfer wurden auf Vorschlag des Vorstandes für ihre über Jahrzehnte geleistete ehrenamtliche Arbeit im Verein sowie der Federführung bei der Erstellung des neuen Vereinsheims zu Ehrenmitgliedern der Grafschafter Spielvereinigung ernannt (Berichte folgen).

Daran anschließend wurde der Vorstand durch die Versammlung einstimmig entlastet und Bruno Zimmermann zum Wahlleiter ernannt. Unter seiner Leitung wurde der neue Vorstand einstimmig gewählt. Dabei gab es neben einigen Umbesetzungen erfreulicherweise einige junge Neuzugänge, die in Zukunft neue Impulse in den GSV-Vorstand bringen sollen.

Zum neuen ersten Vorsitzenden der Grafschafter Spielvereinigung wurde Ludger Hoppe gewählt. Sein ehemaliges Amt als zweiten Vorsitzenden bekleidet ab sofort Mario Pluschke. Der ehemalige Vorsitzende Arno Fuchs, der sich ab sofort komplett auf die Jugendarbeit in der Grafschafter SG konzentrieren möchte, ist aber als Beisitzer Jugend-Fußball weiterhin im GSV-Vorstand vertreten. Das Amt des Beisitzers Senioren-Fußball wird von Lars Hansen ausgefüllt. Viele neue junge Gesichter gibt es in den Bereichen Medien und Spielbetrieb, wo ab sofort Daria Josten und Ina Nolden (Soziale Medien), sowie Yannick Heyers und Simon Schneider (Spielbetrieb) für frischen Wind sorgen werden. Unverändert im Amt bleiben Patrick Plag als Leiter der Infrastruktur, Werner Frey als Schatzmeister und Christoph Schmitt als Geschäftsführer. Damit hat der Vorstand mit elf Mitgliedern zukünftig eine schlagkräftige Mannschaftsstärke, die für weiterhin hervorragende Vorstandsarbeit stehen wird.

Nach den Wahlen berichtete Willi Gebhard als Ehrenamtsbeauftragter noch über die Schwierigkeiten beim Verteilen von Glückwünschen und dem Ehren von Mitgliedern während der Pandemie, aber auch dort wurde eine gute Übergangslösung gefunden. Anschließend wurde Gebhard in seinem Amt bestätigt.

Der neue Vorstand ermunterte abschließend noch mal alle Mitglieder, Vorschläge zu machen, wie sich der Verein weiterentwickeln kann, insbesondere beim Breitensport. Ideen hierzu finden bei Eignung die Unterstützung des Vereins. Selbstverständlich steht der Vorstand auch bei allen Fragen rund um den Verein oder das Sportangebot in der Grafschaft jederzeit zur Verfügung.

Foto: Der neue GSV-Vorstand (hintere Reihe v.l.n.r.): Werner Frey, Mario Pluschke, Ludger Hoppe, Simon Schneider, Yannick Heyers und Patrick Plag. (vordere Reihe v.l.n.r.): Christoph Schmitt, Ina Nolden und Arno Fuchs. Auf dem Foto fehlen die Vorstandsmitglieder Daria Josten und Lars Hansen.

  • 1. Vorsitzender: Ludger Hoppe
  • 2. Vorsitzender: Mario Pluschke
  • Geschäftsführer: Christoph Schmitt
  • Schatzmeister: Werner Frey
  • Abteilungsleiter Infrastruktur: Patrick Plag
  • Abteilungsleiter Spielbetrieb: Yannick Heyers
  • Beisitzer Spielbetrieb: Simon Schneider
  • Abteilungsleiterin Soziale Medien: Daria Josten
  • Beisitzerin Soziale Medien: Ina Nolden
  • Beisitzer Seniorenfußball: Lars Hansen
  • Beisitzer Juniorenfußball: Arno Fuchs
  • Ehrenamtsbeauftragter: Willi Gebhard
0
Zur Werkzeugleiste springen