Alle Beiträge (Archiv)

Drei GSV-Urgesteine zu Ehrenmitgliedern ernannt

erstellt von:

Drei GSV-Urgesteine zu Ehrenmitgliedern ernannt

Bei der Mitgliederversammlung der Grafschafter Spielvereinigung (GSV) wurden im September drei GSV-Urgesteine zu Ehrenmitgliedern ernannt, die die 60-jährige Vereinsgeschichte über viele Jahre geprägt haben: Gerd Blortz, Berthold „Beppo“ Hansen und Dieter Schäfer.

Alle drei hatten über viele Jahre tragende Rollen im GSV-Vorstand und haben dadurch die Geschicke des Vereins über eine lange Zeit positiv und erfolgreich gelenkt. Doch während Gerd Blortz und Berthold Hansen von der Jugend bis zu den Senioren ihre Fußballschuhe für die GSV geschnürt haben, Spielführer bei den Senioren waren und jahrelang die Alten Herren betreut haben, stieg Dieter Schäfer erst deutlich später ins Vereinsgeschehen ein – nämlich als seine Kinder mit dem Fußballspielen beim GSV begannen. Er engagierte sich dann aber auch sehr schnell im Vorstand und wurde nach zunächst zwei Jahren als Jugendleiter bereits vier Jahre nach Vereinsbeitritt 1. Vorsitzender. Dieses Amt hielt er 18 Jahre bis 2019 inne und in dieser Zeit war er nicht nur jahrelang zusätzlich Jugendleiter, er trainierte auch Jugend- und Herrenmannschaften und seit 2012 die Frauenmannschaft.

Berthold Hansen stieg noch während seiner aktiven Zeit als Spieler in die Vorstandstätigkeit ein und wurde 1997, nach zwei Jahren als dritter Vorsitzender, zweiter Vorsitzender im GSV und bekleidete das Amt 22 Jahre lang, ebenfalls bis 2019. Zusätzlich fungierte er in dieser Zeit noch als Jugendtrainer und neun Jahre als Obmann der Alten Herren.

Unter die lange, sehr erfolgreiche Amtszeit von Schäfer und Hansen fielen unter anderem so erfreuliche Ereignisse wie der Neubau des Kunstrasenplatzes und des neuen Sportheims, aber auch der Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die A-Klasse.

Gerd Blortz begann bereits 1967 seine Karriere bei der GSV und startete ebenfalls noch während der Spielerkarriere seine GSV-Funktionärslaufbahn. Zunächst als Jugendleiter, dann als AH-Obmann und von 1989 bis 1997 als 1. Vorsitzender prägte er über viele Jahre die Entwicklung im Verein. Und auch nach seiner Vorstandstätigkeit engagierte er sich sehr bei der Pflege und Erhaltung der Sportanlage, als Ehrenamtsbeauftragter, aber vor allem auch beim Neubau des Sportheims, in das er viele ehrenamtliche Stunden steckte. Die GSV kann mit Stolz auf diese drei Mitglieder schauen und dankbar sein, dass sie über Jahre die Geschicke des Vereins gelenkt haben. Ohne solches Engagement können ehrenamtlich geführte Vereine nicht bestehen, daher haben sie die Ernennung zu Ehrenmitgliedern mehr als verdient.

Die neuen GSV-Ehrenmitglieder Dieter Schäfer (l.), Gerd Blortz (2.v.r.) und Berthold Hansen (r.) mit dem 1. Vorsitzenden Ludger Hoppe (2.v.l.) und dem ehemaligen 1. Vorsitzenden Arno Fuchs (knieend).
0
Zur Werkzeugleiste springen