Alle Beiträge (Archiv)

Teil 4: Die Anfänge der GSV-Jugend

erstellt von:

Teil 4: Die Anfänge der GSV-Jugend

In den ersten Jahren nach der Vereinsgründung konnte die Grafschafter Spielvereinigung (GSV) zunächst nur eine A-Jugend-Mannschaft stellen. Diese nahm ab 1964/65 am Spielbetrieb teil. Um auch eine B-Jugend stellen zu können, entschloss man sich in der Saison 1966/67, zusammen mit der DJK Hertha Gelsdorf eine Mannschaft zu bilden. Trainiert wurde die Mannschaft von Karl-Heinz Schmitz („Ävente“ Heinz) und Paul Schmitt, Trainingsplatz war eine Wiese in Vettelhoven, wo in dieser Zeit das Training aller Mannschaften stattfand. Später, nach dem Neubau des Sportplatzes in Vettelhoven 1968, wurde der Parkplatz am Sportplatz mit zwei „Flutlichtmasten“ zum Trainingsplatz ausgebaut.

Nachdem dann die DJK Gelsdorf 1967 den Spielbetrieb komplett einstellte, wechselten deren Spieler zur GSV, sodass man ab dann eigenständig eine A- und eine B-Jugend stellen konnte. Um die Jugendarbeit zu stärken, wurde der Einzugskreis für Jugendspieler auch auf andere Orte ausgedehnt. So konnten z.B. auch Jugendliche aus Kalenborn dazugewonnen werden, die auch im Seniorenbereich der GSV die Treue hielten. Ende der 1960er-Jahre konnte dann auch noch eine C-Jugend-Mannschaft gestellt werden.

Auf dem Foto, das bei der Abschlussfahrt der A-Jugend 1969 nach Worms entstand, sind mit Rudolf Krämer, Horst Unkelbach und Gerd Blortz drei spätere GSV-Vorsitzende zu sehen. Und trainiert wurde die A-Jugend-damals von den beiden langjährigen Geschäftsführern Paul Schmitt und Helmut Krause. Dies zeigt, wie die ersten Jahre auch die weiteren Jahrzehnte positiv geprägt haben. Weitere Bilder von Jugendmannschaften aus dieser Zeit sind auf der GSV-Internetseite bei diesem Bericht hinterlegt.

v.l.n.r stehend: Erwin Albrecht, Trainer Helmut Krause, Rudolf („Boss“) Krämer, Horst Unkelbach, Karl-Josef Schlich, Ralf Ramershoven, Hans-Walter Noll, Herbert Hilberath; v.l.n.r stehend: Rolf Weiß, Gerd Blortz, Johannes Poppelreuther, Felix Fabrizius, Heinz Krupp, Hermann Krupp
A-Jugend Staffelsieger 1964/65
v.l.n.r stehend: Hartmut Krupp, Erwin Hilberath, Helmut Fischer, Rönn, Steinborn, Walter Gläser, Norbert Schwarz, Bruno Hänsel; v.l.n.r knieend: Manfred Hilberath, Peter Thelen, Klaus Odenkirchen, Berthold Krupp
A-Jugend 1964/65: Endspiel Kreismeisterschaft
GSV – SC07 Bad Neuenahr in Heimersheim
v.l.n.r stehend: Helmut Fischer, Peter Thelen, Steinborn, Karl Wald, Rönn, Hartmut Krupp, Norbert Schwarz, Paul Schmitt; v.l.n.r knieend: Erwin Hilberath, Manfred Hilberath, Bruno Hänsel, Klaus Odenkirchen, Berthold Krupp
A-Jugend 1966
A-Jugend 1970
B-Jugend 1967
B-Jugend in Worms 1967
C-Jugend 1969
C-Jugend 1970
0
Zur Werkzeugleiste springen